Welche Symptome treten bei einer Thrombose auf?

Zu den ersten Anzeichen einer tiefen Venenthrombose gehören:
  • Spannungsschmerz in den Gliedmaßen
  • starke Schwellung, wobei die direkt unter der Hautoberfläche verlaufenden Venen sichtbar werden ("Warnvenen")
  • Blauverfärbung und Überwärmung der betroffenen Gliedmaße
  • Linderung dieser ersten Beschwerden durch Hochlegen der Gliedmaße
  • Druckschmerz an der Innenseite des Fußes ("Payr-Zeichen")
  • Wadenschmerzen bei Beugung des Fußes ("Homans-Zeichen") oder auf Druck ("Meyer-Zeichen")

Diese Anzeichen kommen jedoch nur in 50% der tiefen Venenthrombosen vor und können vollkommen fehlen. Bei der Thrombophlebitis handelt es sich zunächst um eine Entzündung und Thrombose der unter der Hautoberfläche verlaufenden oberflächlichen Venen als typische Komplikation von Krampfadern. Die erkrankte Vene zeigt die klassischen Anzeichen einer Entzündung : Überwärmung, Rötung, Schwellung und Schmerz.