Wie kann der Entstehung einer Thrombose vorgebeugt werden?

Um einer Thrombose vorzubeugen, vermeiden Sie am Besten allgemeine Risikofaktoren wie Rauchen oder Übergewicht. Vor allem bei Frauen, die rauchen und die Pille einnehmen, steigt das Thromboserisiko - insbesondere nach dem 30. Lebensjahr. Bei längeren Reisen im Bus, Auto oder Flugzeug sollten sie die Beine immer wieder bewusst bewegen. Außerdem sollten Sie möglichst häufig Pausen machen, um sich die Beine zu vertreten.

Eine deutliche Senkung der Thrombosegefahr im Rahmen von Operationen ist nur durch eine medikamentöse Vorbeugung zu erreichen. Eingesetzt wird Heparin. Die Substanz hemmt die Blutgerinnung nur soweit, dass eine Operation trotzdem möglich ist. Heparin wird einmal täglich unter die Haut gespritzt. Zusätzlich sollten Sie sich nach einer Operation, damit es nicht zu einer Thrombose kommt, möglichst frühzeitig wieder bewegen. Dadurch beschleunigt sich der Blutstrom in den Venen.